Startseite Naturschutz Allgemeines Technischer UWS

 

Allgemeines

BUND
Naturschutz Ebern

    FOTOWETTBEWERB   2008

Obstbäume im Eberner Raum

BUND NATURSCHUTZ EBERN

in Zusammenarbeit mit dem

FOTOCREATIVKREIS EBERN

und mit Unterstützung des

OBST-UND GARTENBAUVEREINS EBERN

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Der Wettbewerb ist offen für alle.

Eingereicht werden dürfen Fotografien sowohl in Farbe als auch Schwarzweiss, welche Motive aus dem Eberner Raum zeigen; Einzelbäume und Baumgruppen, von der Blüte bis zur Frucht.

ANZAHL DER WERKE: Je Einsender maximal 3 Bilder

ZUGELASSENES FORMAT:

Die Bilder sind im Format 20 cm x 30 cm einzureichen!

TEILNAHMEGEBÜHR:

Frei - es wird keine Gebühr erhoben !

EINSENDESCHLUSS:

30. September 2008 ( Datum des Poststempels ) - verlängert bis zum 04. Oktober 2008

EINSENDEADRESSE       ODER               ABGABESTELLE

Bund Naturschutz Ebern

Apotheke am Grauturm

Thüringer Straße 7

Marktplatz 38

96106 Ebern

96106 Ebern


                                                    

      JURIERUNG:

Die Bewertung erfolgt durch eine Jury mit Vertretern vom Bund Naturschutz, dem Fotocreativkreis, dem Obst- und Gartenbauverein. Eingereichte Arbeiten, die nicht der Ausschreibung entsprechen, werden nicht vorgelegt.

Das Urteil der Jury ist nicht anfechtbar.

PREISE:

Für die zehn Sieger-Fotos gibt es Sachpreise mit Bezug auf heimische Obstbäume.

Preisverleihung und Ausstellung:

Die besten Fotos werden anlässlich der Preisverleihung am Samstag 11.10.2008
Sonntag 12.10.2008 um 13.00 Uhr in der Rathaushalle Ebern, am Apfelfest und anschließend bis 24.10.2008 in der Raiffeisenbank Ebern gezeigt.

Kennzeichnung:

Auf der Rückseite von jedem Foto sind anzugeben:

    Vor- und Nachname
    Adresse mit Telefonnummer
    Titel des Bildes
    Ort der Aufnahme

Versand:

Die Bilder sind sorgfältig verpackt und freigemacht einzusenden, bzw. bei der Abgabestelle abzugeben.

Reproduktionsrecht:

Jeder Teilnehmer räumt dem Veranstalter bzw. Ausrichter das Recht ein, das eingereichte Bildmaterial zu Presseveröffentlichungen ohne Rechtsansprüche einer Honorierung zur Verfügung zu stellen.

Hinweis:

Jeder Autor muss im Besitz aller Rechte an den eingereichten Werken sein. Bei der Herstellung seiner Aufnahmen darf er nicht gegen geltendes Recht verstoßen haben. Hierzu gehören auch das Bundesnaturschutzgesetz, sowie die Bundesartenschutzverordnung.
Die Bilder gehen  in das Eigentum des Veranstalters über.

Der Autor erkennt mit seiner Einsendung alle vorgenannten Bedingungen unter Ausschluss des Rechtsweges an.

Kontakt: Kurt Langer, Tel: 09531 4131

Der Bund Naturschutz ist schon seit  über 25 Jahren in Ebern aktiv. Seine Mitglieder engagieren sich auf verschiedenen Feldern mit vielfältigen Veranstaltungen und Aktivitäten.

Beim BN wird der Mensch immer als wesentlicher Teil der Natur gesehen und der Naturschutz und die Umweltpflege kommen diesem immer wieder zugute.

Um das Bewusstsein für unsere heimische Natur und Kultur zu fördern, bietet der BN diesen Fotowettbewerb an. Er soll  die Bevölkerung anregen sich ganz bewusst in den Fluren zu bewegen und dabei zu erkennen, dass in unserer Heimat der Obstbaum ein wesentliches Element des Landschaftsbildes ist. Es gilt hier die Schönheit, den Charakter und die Vielfältigkeit der heimischen Obstbäume zu entdecken und deren Wert schätzen zu lernen.

Seien es markante Einzelveteranen, junge  noch zu erziehende Neupflanzungen oder bewährte Streuobstbestände, alle Motive haben ihren besonderen Reiz, den es zu erkennen und zu fotografieren gilt.

Wir wünschen  uns eine recht zahlreiche Beteiligung und natürlich allen Teilnehmern einen klaren Blick und eine saubere Linse.    Viel Erfolg!

 

Sonntag, 12.10.2008 13.00 Uhr in der Rathaushalle Ebern

Begrüßung durch Harald Amon, dem 1. Vorsitzenden des BN Ebern

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Apfelfreunde,

ich möchte Sie herzlich zum 15. Apfelfest des BN Ebern begrüßen und der damit verbundenen Prämiierung des Fotowettbewerbs „Obstbäume im Eberner Raum“.

Zunächst aber ein paar Worte zur Aktion „Apfelfest“. Der BN unterstützt damit einen Lebensraum, ein dominierendes Landschaftsbild und damit ein verwertbares regionales Produkt.

Dafür wurde eine Streuobstbörse angeboten, werden Landschaftspflegemaßnahmen durchgeführt, das vielseitige Apfelfest durchgeführt, demnächst zur besseren Verwertung des Obstes eine Erhitzungsanlage an der Mostpresse im Haus der Bäuerin in Heubach angeregt.

Zur Förderung des heimischen Obstes wurde auch der Fotowettbewerb „Obstbäume im Eberner Raum“ im Frühjahr ausgeschrieben. Wir haben uns sehr gefreut über die Teilnahme von 15 Fotografen mit 33 Bildern. Dafür herzlichen Dank, denn es ist nicht selbstverständlich aus dem Kämmerchen herauszutreten und seine Bilder der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Es stand dabei der Obstbaum als Landschaftsprägendes Element unserer Region, aber auch als Baum mit einer herrlichen Blüte im Frühjahr und leuchtend appetitlichen Früchten im Herbst im Blick.

Wir freuen uns und bedanken uns beim Fotocreativkreis für die gute Zusammenarbeit, besonders für die Tipps bei der Ausschreibung und der Mithilfe bei der Bewertung.

Das gleiche gilt für den Eberner OGV, mit dem wir ja schon gemeinsame Schnitt- und Veredelungskurse durchführen, für die unterstützende Zusammenarbeit und Mithilfe bei der nicht einfachen Prämiierung.

 

Fotowettbewerb 1a Kuhn
Fotowettbewerb 1a Kuhn (2)
Fotowettbewerb 1a Kuhn (3)
Den 1. Preis gewann Ulrich Kuhn aus Pfarrweisach mit einer “Trilogie” mit dem Titel: “Baum im Wandel der Zeiten”

Fotowettbewerb 2 Wolfert
Den 2. Preis erhielt das Foto von Erich Wolfert aus Ebern
mit dem Titel “Reiche Ernte”.
Fotowettbewerb 3 Röder
3. Preisträger wurden Gisela und Jörg Röder
mit dem Titel “ Natur und Technik ”

 

BN-Linde_klein
Impressum
BN-Aktiv
Rundschreiben
20 Jahre BN Ebern
BN Ebern JHV
Kreisgruppe
Naturschutztag
BN Fest
Fotowettbewerb2008