Startseite Naturschutz Allgemeines Umweltschutz

 

Umweltschutz

BUND
Naturschutz Ebern

Fahrradbörse  in Ebern
Bis zum Jahr 2007
jeweils am Junimarkt,
Ab dem Jahre 2008 beim Sozialpsychiatrischen Zentrum (SPZ)
bei der Eiswiese in Ebern
NĂ€chster Termin: Sonntag 5. Juni 2016

Der BUND Naturschutz Ebern veranstaltet jedes Jahr eine Fahrradbörse.
Neben gebrauchten FahrrÀdern verschiedener Kategorien kann dabei auch allerhand Zubehör wie Fahrradtaschen, Helme oder AnhÀnger angeboten oder erworben werden.
Von 10 bis 12 Uhr können verkaufswillige Besitzer, unter Angabe der Preisvorstellung, ihre FahrrĂ€der und Zubehör am Marktplatz beim Veranstalter abgeben. Zwischen 12 und 15 Uhr besteht dann die Möglichkeit fĂŒr die Besucher und Kaufinteressenten die Möglichkeit, ein angebotenes Fahrrad oder Zubehör zu erwerben. Von 15 bis 16 Uhr holen die Besitzer der angebotenen Waren den Erlös oder ihr nicht verkauftes Fahrrad wieder ab.
Der BUND Naturschutz hofft einerseits auf zahlreiche VerkĂ€ufer von gebrauchten FahrrĂ€dern und Zubehör, damit ein umfangreiches Angebot zur Auswahl gegeben ist. Ebenso wĂŒrde sich der BN ĂŒber möglichst viele Kaufinteressenten freuen, damit so manches Fahrrad seinen Besitzer wechselt.
Diese Aktion ist ein  Beitrag des BN-Ebern zum MOA-(Mobil-Ohne-Auto)Tag.

....... Info zur Fahrradbörse 2011

Fahrradbörse 2016
am 5. Juni

BN-Fahrradbörse erfreut sich wieder großer Nachfrage

Einen guten Draht zum Wettergott hatten die Eberner NaturschĂŒtzer bei ihrer 18. Fahrradbörse, denn es blieb genau bis 16.00Uhr regenfrei. So konnten die BNler 122 Angebote aufnehmen und auf dem Parkplatz an der Eiswiese fĂŒr Fahrradinteressenten ausstellen.
Besonders zahlreich waren wieder Kinder- und JugendfahrrÀder vertreten, aber auch im Erwachsenenbereich fanden sich meist recht ansprechende FahrrÀder im Angebot. ErgÀnzt wurde das Angebot durch Helme, Fahrradtaschen und verschiedene FahrradtrÀgern.
WÀhrend des ganzen Tages kamen Interessenten vorbei, die oft erfolgreich den Besuch abschlossen. Besonders viele begeisterte Kindergesichter konnte man sehen, die durch ein neues GefÀhrt erfreut worden waren.
Am Ende der Börse, die von Alexander Hippeli und Kurt Langer organisiert wurde, konnte der Bund Naturschutz Ebern 79 VerkĂ€ufe feststellen, das einen Verkaufsanteil von 65 % bedeutete. Der Erlös wird nun in Landschaftspflegemaßnahmen und die Umweltbildung fließen.

 

Fahrradbörse 2016 b

Bilder und Berichte von den Fahrradbörsen 2001 bis 2008 - siehe unten

 Bilder von der Fahrradbörse des BN Ebern am Sonntag 24.06.2001

Insgesamt waren 60 FahrrÀder und Zubehör angeboten,
davon wurden 35 FahrrÀder vermittelt - ein schöner Erfolg!!

1. Vorsitzender des BN Ebern -
Harald Amon

Annahme der FahrrÀder von 10-12 Uhr

Besichtigung der FahrrÀder

angebotene FahrrÀder

 

 

Fahrradbörse am 29.06.2003

mit Aktion Nachbarschaftsauto

 

 

Fahrradbörse 2004 am 20. Juni

Fahrradbörse 2005 am 5. Juni

Bilanz der Fahrradbörse 2005
Am vergangenen Sonntag, zum Junimarkt, fĂŒhrte der Bund Naturschutz Ebern am Marktplatz wieder seine Fahrradbörse durch. Überrascht waren der Veranstalter wieder vom großen Angebot, als bis 12.oo Uhr 72 (!) Produkte zum Verkauf gemeldet worden waren. Besonders zahlreich vertreten waren Kinder- und JugendfahrrĂ€der, Mountain-Bikes, aber auch ansprechende FahrrĂ€der fĂŒr Erwachsene wurden angeboten. EinzelstĂŒcke von Fahrradtaschen ĂŒber Roller und Kindersitze waren auch dabei. Die zahlreichen Besucher konnten dann von 12.00 bis 16.00  unter einer schönen Auswahl auch ihr Wunschfahrrad finden. Über die ausgestellten Oldtimer-FahrrĂ€der staunte so mancher junge Besucher der Fahrradbörse. Am meisten wechselten Kinder- und JugendfahrrĂ€der den Besitzer und so sah man viele begeisterte Kindergesichter mit neuem GefĂ€hrt davon fahren. Die Bilanz, dass fast Zwei Drittel der angebotenen Teile einen KĂ€ufer fanden, stimmten KĂ€ufer, VerkĂ€ufer und den BN Ebern als Vermittler sehr zufrieden

Fahrradbörse 2006

Die Fahrradbörse des BN Ebern entwickelt sich immer mehr zu einem festen Bestandteil im Terminkalender der Stadt Ebern. Sie ist der wichtigste Anziehungspunkt fĂŒr den Junimarkt.
In diesem Jahr waren 86 FahrrĂ€der und Fahrradzubehör angeboten. Davon haben ĂŒber zwei Drittel einen neuen Besitzer gefunden.

Rad2006(1)
Rad2006 (2)

Rad2006 (3)

Rad2006 (4)

Rad2006 (5)

Rad2006 (6)

Fahrradbörse 2007

Der Bund Naturschutz Ebern zieht eine erfreuliche Bilanz seiner Fahrradbörse am 17. Juni 2007. Es wurden fast 100 FahrrĂ€der und Zubehörteile angeboten. Dies ist eine Steigerung gegenĂŒber den Vorjahren um mehr als 10%. Von den angebotenen FahrrĂ€dern haben fast Zwei Drittel einen neuen EigentĂŒmer gefunden. Die VerkĂ€ufer kamen aus 20 verschiedenen Orten außerhalb von Ebern u.a. auch aus den angrenzenden Landkreisen Coburg und Bamberg. Umso unverstĂ€ndlicher ist fĂŒr den BN Ebern, die Entscheidung des Eberner Stadtrates den Junimarkt, ohne Abstimmung mit dem BN Ebern, nicht mehr anzubieten. Von anderen Fieranten wurde der BN angesprochen, warum von Seiten der Stadt fĂŒr den Junimarkt keine Werbung gemacht wurde. Dies ist fĂŒr andere Stadtverwaltungen eine SelbstverstĂ€ndlichkeit. Sie wĂŒrden ansonsten gerne wieder nach Ebern kommen. Den Eberner Marktplatz zu beleben ist eine dringend notwendige, aber auch lohnenswerte Aufgabe. Ein von Stadt und Werbegemeinschaft entsprechend beworbener und attraktiv gestalteter Junimarkt ist dazu eine gute Gelegenheit.

Fahrradboerse2007 (2)

Fahrradboerse2007 (3)

Fahrradboerse2007 (4)

Fahrradboerse2007 (5)

Fahrradboerse2007 (6)

Fahrradboerse2007 (8)

Fahrradboerse2007 (7)

Fahrradboerse2007 (9)02

 

 

Fahrradbörse 2008 am 15.Juni
zum ersten Mal an der Eiswiese
beim Sozialpsychiatrischen Zentrum (SPZ)

Fahrradbörse 15.06.2008 (16)
Fahrradbörse 15.06.2008 (29)
Fahrradbörse 15.06.2008 (21)
Fahrradbörse 15.06.2008 (32)
Fahrradbörse 15.06.2008 (43)
Fahrradbörse 15.06.2008 (48)
Fahrradbörse 15.06.2008 (58)
Fahrradbörse 15.06.2008 (59)
Fahrradbörse 15.06.2008 (65)
Fahrradbörse 15.06.2008 (67)

 

 

Fahrradbörse 2009

Die vom Bund Naturschutz Ebern am vergangenen Sonntag angebotene Fahrradbörse erfreut sich immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit. Der neue Standort an der Eiswiese beim Sozialpsychiatrischen Zentrum (SPZ) ist auch fĂŒr viele auswĂ€rtige Besucher aus dem ganzen Landkreis attraktiv. Positiv wirkt sich auch die Kooperation mit dem vom SPZ zur gleichen Zeit durchgefĂŒhrten „Tag der offenen TĂŒr“ aus.
Die Zahl der angebotenen FahrrÀder und Zubehörteile steigerte sich vom Höchststand der vergangenen Jahre von 106 auf nunmehr 146 Angebote. Davon wurden, wie bereits in den Vorjahren, knapp 50 Prozent weiterverkauft. Am meisten wechselten Kinder- und JugendfahrrÀder den Besitzer und so sah man viele begeisterte Kindergesichter mit neuem GefÀhrt davon fahren
.

 

Fahrradboerse2009
BN-Linde_klein