Startseite Naturschutz Allgemeines Technischer UWS

Naturschutz

herrliche Landschaft

 

Pflegemaßnahme auf den vier Grundstücken östlich der Hetschingsmühle am 14. September 2007

Bericht an die Presse:
Der Bund Naturschutz Ebern führte auf nunmehr vier Grundstücken am Berghang östlich der Hetschingsmühle seine jährliche Herbst-Landschaftspflege durch. Die Flächen waren vorher von Personal der BN-Kreisgeschäftsstelle gemäht worden. Das Mahdgut wurde, in den auf Grund der Hanglage schwer zu bewirtschafteten Wiesenflächen, mit Rechen und Gabel auf Mahden aufgeschichtet. Die Abholung des Mahdgutes erfolgt durch Landwirte.
Bei der Aktion geht es darum, das Mahdgut, der einmal im Jahr durchgeführten Mahd, von den Flächen zu entfernen, damit ohne Düngung dieser artenreiche Halbtrockenrasen erhalten bleibt. Da ein Teil der Flächen an einen für die Natur wertvollen Waldsaum angrenzt, wird gleichzeitig einer ökologisch ungünstigen Verbuschung vorgebeugt.
Mit dieser seit fast 20 Jahren durchgeführten Maßnahme wird erhaltenswerter Lebensraum in seinem Artenreichtum erhalten und gesichert. Zum Abschluss der Aktion gab es wieder die verdiente Brotzeit.

BUND Naturschutz Ebern

BN-Linde_klein